Allgemeine Ausschreibung Jungsenioren Trophy Tour 2016/2017

Austragung

Einzelzählspiel nach Stableford über 18 Löcher vorgabewirksam.
Vierball-Bestball nach Stableford über 18 Löcher nicht vorgabewirksam.

Spielbedingungen

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschl. Amateurstatut) des
Deutschen Golf Verbandes e.V. mit allen Bestimmungen für
Mannschaftsspiele und den Platzregeln des jeweiligen Golfclubs. Das
Wettspiel wird nach dem Standart- und Vorgabensystem des Deutschen Go
Verbandes ausgerichtet. Einsichtnahme in diese Verbandsordnungen ist im
Jeweiligen Club- Sekretariat oder bei der Spielleitung möglich.

Vorgabewirksamkeit

Das Wettspiel ist vorgabenwirksam. Vierball-Bestball ist nicht
vorgabewirksam.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind männliche Amateure, die Mitglied eines dem LGV Berlin-
Brandenburg angeschlossenen Vereins sind. Der Spieler muss in der Saison, das heißt
zwischen dem 01.10.2016 und dem 31.12.2017, das Alter von 30 Jahren erreicht haben.
Vorgabengrenzen: Die Höchstvorgabe beträgt -24,0 (DGV-Stammvorgabe).
Spieler müssen am Tag des Wettspieles die Vorgabe durch Vorlage eines aktuellen Vorgabestammblattes nachweisen. Teilnahmeberechtigt sind maximal acht Spieler pro teilnehmenden Golfclub, des LGV Berlin- Brandenburg.
Spieler die vor der Saison 2016/2017, Beginn 01.10.2016, den Verein wechseln sind spielberechtigt.
Natürlich muss der Spieler dann Mietglied im Club sein und sein Stammblatt muss auch von dem Club geführt werden. Spieler die zum Jahreswechsel den Verein wechseln können ebenfalls eingesetzt werden. Zurückwechsel oder mehrmals wechseln innerhalb der Saison ist nicht erlaubt.

Mannschaftswertung / Vorrunde

Gewertet wird die Addition der sechs besten Einzel Brutto- Stablefordergebnisse je Mannschaft.
Bei Vierer – Wettspielen die Addition der drei besten Team – Ergebnisse . Bei Gleichstand zählt die Summe der Streichergebnisse für die Tageswertung. Bei Punktgleichheit nach der Vorrunde entscheidet die Addition der Einzel- Spielergebnisse über den Tabellenplatz. Für die Teilnahme am Halbfinale werden 6 Vorrundenspiele gewertet.

Für grobe unsportliche Verstöße eines Spielers die betreffende Mannschaft mit Abzug von 20 Brutto- und 30 Nettopunkten belegt werden.

Für ein Stechen in der Vorrunden werden neun Löcher gewertet und zwar die Löcher mit dem Schwierigkeitsgrad 1, 18, 3, 16, 5, 14, 7, 12, 9 gemäß Vorgabenverteilungsschlüssel . Bei weiterer Gleichheit, sechs Löcher (Schwierigkeitsgrad 1, 18, 3, 16, 5, 14), sodann drei Löcher (Schwierigkeitsgrad 1, 18, 3), Sodann zwei Löcher (1, 18) , sodann das Loch mit dem Schwierigkeitsgrad 1. Beste immer noch Gleichheit , entscheidet das Loch.

Halbfinale/ Finale

Für das Halbfinale qualifizieren sich
die vier besten Teams der Vorrundenspiele. Tabellenplatz 1 spielt gegen Tabellenplatz 4, als Spiel Nummer 1, 2 spielt gegen 3, als Spiel Nummer 2. Für das Finale qualifizieren sich die beiden Sieger aus den Spielen 1 u.2.

Für das Halbfinale sowie Finale gibt es eine besondere Ausschreibung.

Meldungen

Meldungen der einzelnen Mannschaften durch die jeweiligen Jungsenioren-Kapitäne,
an Peter Ernst, Golf Events. Internet www.jungsenioren-golf-tour.de. ,
sowie per Mail an : info@peter-ernst-golf.de

Meldeschluss

3 Tage vor dem offiziellen Spieltermin bei Peter Ernst , Golf Events .
Es werden nur schriftliche Meldungen, oder online per Meldeformular,
entgegengenommen.
Später eingehende Meldungen können nicht berücksichtigt werden.

Meldegebühr

Die Meldegebühr muss vor dem Start entrichtet werden. Spieler, die nicht zum Wettspeil antreten,
sind von der Zahlung der Meldegebühr nicht befreit.

Preise / Einzelwertung

Einzelwertung:
1.-2. Brutto
1.-2. Netto

Mannschaftswertung:
1. Brutto

Sonderwertung:
Longest Drive
Nearest to the Pin

Spielleitung

Die Spielleitung wird am Spieltag bekannt gegeben.

Beendigung des Wettspieles

Das Wettspiel ist mit Abschluss der Siegerehrung bzw. mit Aushang der
vollständigen Ergebnislisten beendet.

Startzeiten

9:30 Uhr Kanonenstart . Ggf. wird die Startzeit angepass.

Änderungsvorbehalt

Die Spielleitung hat in begründeten Fällen das Recht, die Platzregeln abzuändern, die Startzeiten
Neu festzulegen oder abzuändern sowie die Abschreibungsbedingungen abzuändern oder zusätzliche Bedingungen herauszugeben

Sonderregeln

Entfernungsmessgeräte sind erlaubt!
Erlaubt sind ausschließlich Geräte mit denen nur die Entfernung gemessen werden kann. Benutzt ein Spieler ein Gerät, mit dem andere Umstände geschätzt oder gemessen werden können, die sein Spiel beeinflussen können (z.B. Steigung, Windgeschwindigkeit, Temperatur usw.) so verstößt er weiterhin gegen Regel 14-3, wofür die Strafe Disqualifikation ist, ungeachtet, ob die zusätzlichen Funktionen tatsächlich genutzt wurden.

Das Fahren und Mitfahren im Golfcart Fahrzeugen in der Vorrunde ist erlaubt.
Die Wettspielleitung übernimmt keine Gewähr das ausreichend Golfcarts zur Verfügung stehen.